Judith Urvashi Kurzo Meier 

 

Geboren am 18. November 1968

verheiratet, drei Kinder

 

 

Shakti Dance® of Yoga Lehrerin

Visualisations-Leiterin

Meditations-Lehrerin

  

30 Jahre Erfahrung und Ausbildung in Heil- und Lichtarbeit 

 

Seit mehreren Jahren bin ich mein eigener Lehrer und Meister meiner Gefühle und Gedanken 

 

Die Erkenntnis, dass Gut und Böse nur eine Erfindung des Verstandes ist und es kein Ideal gibt, dem ich entsprechen muss, hat mich gelassen und ruhig gemacht

 

Ich will nicht mehr der Gesellschaft gerecht werden, sondern mein inneres wahres Wesen atmen lassen

 

 



 

Ich bin nicht perfekt,

ich bin lebendig.



Seit ich ein kleines Mädchen bin, spaziere ich in der metaphysischen Welt umher und bewege mich hier und dort gleichzeitig. 

Für mich war und ist dies selbstverständlich. 

Ich hole mir dort Trost, Heilung und Wissen und immer wieder neue Motivation, den Weg ins Licht weiter zu gehen. 

 

Als ich mit 22 Jahren mit Meditation angefangen habe, war ich überwältigt. Ich erinnere mich an meinen ersten Meditations-Abend, als wir in der Gruppe im Kreis sassen. Ich war bis ins Innerste berührt. Während den ganz zwei Stunden sind mir nur die Tränen geflossen und ich hatte wohl das erste Mal ein Gefühl von "zu Hause". Diese Faszination hat über 15 Jahre angehalten und in dieser Zeit hat sich mein Leben grundlegend verändert. Ich habe gelernt bewusster mit geistigen Führern zu arbeiten und verstanden, dass ich mein Leben immer selber gestalte. Meiner ersten Meditations-Lehrerin habe ich unglaublich viel zu verdanken. 

 

Der zweite wichtige Schritt war meine Lichtkörper - Ausbildung mit dem neuen Lichtkörper® von Cecilia Sifontes im 2002. Durch gezielte und geführte Ausrichtung habe ich meinen Licht- und Kristallkörper mit der weltlichen Realität verbunden, immer weiter verfeinert und aufgebaut. Das Faszinierendste an dieser immer noch andauernden Arbeit ist, dass ich nie das Gefühl habe, ich lerne etwas Neues. Es ist vielmehr so, dass ich mich mehr und mehr erinnere, wie ich schon in anderen Realitäten gearbeitet habe. 

 

Eine grosse Freude in meinem Leben ist Shakti Dance® of Yoga. 

Als ich diese Verbindung von Yoga, Tanz und Meditation zum ersten Mal praktizierte, habe ich mich sofort verliebt und wusste, das möchte ich unterrichten. 

Also habe ich die Ausbildung zur Shakti Dance® Lehrerin bei SaraAvtar, Gründerin von ShaktiDance, absolviert.

Es ist eine sehr feminine und weiche Art, lässt viel Spielraum für Kreativität und eigenem Ausdruck und ist ein wunderbares Heilmittel für Körper und Geist. 

 

Die Idee, meine Dienste zur Verfügung zu stellen, hat sich daraus ergeben, dass ich seit meiner Kindheit immer Lichtfäden ziehe. Zwischen mir und anderen Menschen, um die Erde, das Wasser, die Tiere, die Natur und ins Universum.    

Dass wir alle miteinander verbunden sind, war mir schon immer bewusst. Somit bin ich der Lage, überall Licht hinzuzufügen, wenn ich mich mit dem reinen Ursprung verbinde. 

 

Neben meiner Passion, bin ich noch begeisterte Mutter und Hausfrau.

Ich bin sehr dankbar, über unsere drei Kinder. Jedes einzelne von ihnen ist ein Juwel und ich freue mich, dass ich sie begleiten darf.  

 

Meinem Mann gebührt einen besonderen Dank. Wäre er nicht so grosszügig und tolerant, könnte ich mich nicht so frei bewegen und meinen Weg gehen.